Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Philosophie

Ich bin mir bewusst, dass wir einen Kampfsport mit einer langen Tradition betreiben und bin stets darauf bedacht, diese Tradition aufrecht zu erhalten. Dies zeigt sich in unserem respektvollem Umgang untereinander und unseren Partnern gegenüber und in unserem Bestreben alte Techniken und Prinzipien am Leben zu erhalten und in Erinnerung zu rufen.

Im Standtraining folgen wir im Wesentlichen den Lehren von Tokio Hirano, einem der herausragendsten Judoka aller Zeiten. Seine Techniken werden uns von Tom Kohlrausch (ehemals Tom Herold) übermittelt, der regelmäßig bei uns Seminare abhält und den unsere Dan-Träger regelmäß auf Lehrgängen außerhalb Münchens besuchen. Hiranos Judo unterscheidet sich wesentlich vom modernen Sportjudo und den in den üblichen Lehrbüchern zu findenden Techniken. Es legt wert auf eine große Vielfalt an Techniken, die mit hoher Präzision durchgeführt werden und die in methodischen Reihen, also sinnvollen Kombinationen, gelehrt und durchgeführt werden. Kraft und Gewalt treten hinter diesen Prämissen zurück.

Ich sehe uns jedoch auch als moderne Sportler, die offen sind für Neues, insbesondere für neue Techniken und Techniken aus anderen Kampfsportarten, wie dem BJJ und Ringen, die sich für Judo eignen.

Sowohl für unser traditionelles als auch für unser modernes Training, insbesondere im Bodenkampf nutze ich regelmäßig unsere Nähe zum Brasilianischen Jiu Jitsu, in dem sich alte und im Judo häufig vergessene Techniken, beispielsweise aus dem Kosen Judo, aber auch neue für das Judo geeignete Techniken finden. Sehr hilfreich hierfür ist selbstverständlich unsere geistige Nähe zu dem BJJ-Team Pound for Pound, dem ich, Jan König, BJJ Brown Belt (3 Streifen), angehöre.

Wir sind gemäß alter Judotradition nach maximaler Effizienz und bestmöglichem Gleichgewicht bestrebt, insbesondere im Stand- und Wurftraining, beim Bodenkampf, zwischen diesen beiden Disziplinen und im Leben außerhalb des Dojos. 

Der junge Tokio HiranoDer junge Tokio Hirano